Buchlesen Crusoe
Geh auf eine Reise ...
Jenseits der Zivilisation wird alles anders ...

… Vor mir ein Streifen ganz feiner, weißer Sand. Etwa zwanzig Meter. Danach wölbt sich der Dschungel auf. Ich sehe eine kleine, halbrunde Einbuchtung an einem Felsen. Am Rand ein paar Palmen. Dahinter die dichten Mangroven­büsche. Da sollte es gehen. Ich laufe durch den heißen Sand an den anderen vorbei. Die johlen, lachen, klatschen sich ab. …Hinter den Mangroven. … schaue ich mir das, was ich von der Insel wahrnehme, sehr konzentriert an. Durch die Blätter sehe ich ein beeindruckendes Panorama. Wäre es eine Postkarte, hätte ich geschworen, sie sei mit Photoshop bearbeitet worden. Ein weißer Strand, hell, dass ich die Augen zusammenkneifen muss. Ruhig schlagen die Wellen an. Das Meer ist die ersten Meter neongrün. Dahinter wird es in kleinen Abstufungen tiefblau. Am Horizont rechts eine weitere Insel. Später erfahre ich, dass es Rawa ist. Links deutlich näher ebenfalls eine Insel. Sembilang. … Ich stehe hier schon gefühlte Minuten. Aber die anderen haben mich offensichtlich noch nicht vermisst. Zweige mit großen, grünen Blättern hängen dicht um meinen Kopf. Keine Schlangen. Wenn welche da sind, wo sind sie? In den Bäumen? Am Boden? Ich stehe in trockenem, braunen Untergrund. Wie Rindenmulch. Nur nicht so gleichmäßig. Durchsetzt mit Zweigen und kleinen Aststücken. Braune Blätter. Hier raschelt es überall. Ich gehe lieber wieder an den Strand. …

1281 1050

Audio/Videogalerie „Leseproben aus Crusoe 2.0“

Blick ins Buch ...
"Ein außergewöhnliches Abenteuer ..."

Eine reale Geschichte von Erfolgen und Niederlagen, vermeintlichem Glück, der Aussicht auf Ruhm und dem immerwährenden Auf und Ab der Leidenschaften. Zurückgeworfen auf die mentalen und körperlichen Basics der Existenz. Hitze, Hunger, Entbehrungen und die kalten Nächte des Monsuns, verwoben mit intensiven Rückblicken auf fünf prägende Jahrzehnte.

Aus dem Buch S.11:

“… Ich habe es intuitiv ergänzt: »Es muss ein Ziel geben.« Vielleicht habe ich es schon gefunden. Und wenn nicht, bin ich mir dennoch sicher. Ich werde es finden. Und sei es nur für mich.

Davon soll auch dieses Buch handeln. Von der Suche nach dem, was mich ausmacht. Und den Abenteuern, die das Leben mir bisher schenkte. Nicht diese Schweizer Events für Hundert Euro aus der Tüte. Die wahren Abenteuer. Die uns sterben lassen vor Glück. Oder quälende Schmerzen voller Tragik oder des Vergehens bereiten. Ich wollte immer bereit sein, sie zu sehen. Und habe sie bisher immer gesehen. Aber schnell bemerkt, dass es keinen Platz gibt für Abenteurer. Noch nicht.”

"Wie alles begann ..."

Die ersten Seiten aus "Crusoe 2.0 - How to survive"

Hier kannst Du die ersten 25 Seiten aus dem Buch “Crusoe 2.0” nachlesen und kostenfrei als PDF downloaden.

Inspirierend ...
»Keine Atempause. Geschichte wird gemacht. Es geht voran«.

“Fehlfarben 1980”

Der Mann, der die Welt mit fünfzig genauso sieht wie mit zwanzig, hat dreißig Jahre seines Lebens verschwendet.

Muhammad Ali “The Greatest” (Cassius Marcellus Clay Jr. )

* 17. Januar 1942 in Louisville, Kentucky; † 3. Juni 2016 in Scottsdale, Arizona